Stahlfixx

Profil von Stahlfixx

Statistiken

Dabei seit: 15.07.2010
Anzahl Rezensionen: 31
Anzahl Kommentare: 0
Anzahl Leserwertungen: 9

Über mich

Hier können Sie kurz etwas über sich schreiben. Einfach diesen Text anklicken.

Rezensionen

Apocalypsia

Apocalypsia

von Andreas Izquierdo

Die Welt gerät langsam aus den Fugen, seltsame Lichterscheinungen am Himmel läuten den Untergang ein, immer schneller verändert sich das Klima – es wird immer heißer, Umweltkatastrophen treffen Mensch und Tier, die Menschheit steht sozusagen vor den Trümmern der bisher bekannten Welt.

In dieser Welt be... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Das Schweigen der Toten

Das Schweigen der Toten

von Todd Ritter

In Perry Hollow, einem verschlafenen kleinen Nest, mitten im ländlichen Nirgendwo Pennsylvanias wird eine grausam zugerichtete Leiche in einer Holzkiste gefunden. Der Tote ist ein älterer (unbescholtener) Farmer, George Winnick, aus Perry Hollow, der weder Feinde hatte, noch sonst irgendein Motiv für die Tat liefert.

Kat Campbell die ... weiter

Nutzerbewertung:

  • 3/5 Sterne.
Winterkartoffelknödel

Winterkartoffelknödel

von Rita Falk

Franz Eberhofer, einst Kriminalbeamter in München, wurde wegen seiner unbeherrschten Art, zum (einzigen) Dorfpolizisten in seinem kleinen Heimatort Niederkaltenkirchen weggelobt. Dort lebt er zusammen mit seinem (kiffenden und Beatles hörenden) Vater und seiner schwerhörigen Großmutter.

Auch sein Berufsl... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.
Ich bin kein Serienkiller

Ich bin kein Serienkiller

von Dan Wells

Jon Wayne Cleaver ist kein normaler 15 Jähriger, er wächst ohne Vater bei seiner Mutter auf, die mit ihrer Schwester ein Bestattungsunternehmen führt. John hilft dort gelegentlich und auch recht gerne beim Einbalsamieren der Toten. Er ist ein Einzelgänger und beschäftigt sich obsessiv mit Serienmördern.

Sein Sozialverhal... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.
Das Regenmädchen

Das Regenmädchen

von Gabi Kreslehner

Eine junge Frau läuft über die Autobahn und wird nachts, bei Regen, von einem Auto erfasst und überfahren. Die Tote ist jung, hübsch, gut gekleidet und bei sich hat sie nichts, was auf ihre Identität schließen lassen könnte.

Die Ermittler F... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.
Die Wahrheit über Alice

Die Wahrheit über Alice

von Rebecca James

Katherine ist 17 Jahre alt und lebt nach dem Tod ihrer Schwester Rachel bei ihrer Tante, sie hat sich selbst auferlegt nicht über ihre Schwester zu sprechen und hat sich weitgehend von allen Freundschaften zurückgezogen, bzw. nach dem Schulwechsel keine neuen Freundschaften gesucht.

Sie versucht unau... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.
Das Wesen

Das Wesen

von Arno Strobel

1994 – ein kleines Mädchen wird ermordet aufgefunden, die Kommissare Alex Seifert (ein Neuling) und Bernd Menkhoff (ein alter Hase) suchen im Umfeld des Kindes nach dem Mörder und werden nach einer Zeugenaussage fündig, der in der Nachbarschaft wohnende Psychiater Dr. Lichner wird, nach dem sich Menkhoff stark für seine Überführung engagiert hat, bei einem Indizienprozess, für 13 Jahre inhaftiert.

15 Jahre später e... weiter

Nutzerbewertung:

  • 3/5 Sterne.
American Devil

American Devil

von Oliver Stark

Ein intelligenter Serienkiller treibt in New York sein Unwesen, die Opfer sind ausnahmslos blond, Anfang 20, hübsch und stammen aus gutsituierten Verhältnissen. Jeder Mord wird auf seine Weise besonders inszeniert, die Opfer werden gequält, vergewaltigt und den Frauen werden Körperteile oder Organe entnommen.

Die Polizei tappt... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.
Die Stille nach dem Schrei

Die Stille nach dem Schrei

von Isolde Sammer

Irenes Mann ist verstorben, sie zieht den gemeinsamen vierzehnjährigen Sohn Jonas und ihren neunzehnjährigen Stiefsohn Martin allein auf. Am Rande einer Kirmes kommt es zu einer schrecklichen Tat – Jonas und ein etwas jüngerer Junge, Joey, der schwer misshandelt wurde, werden tot aus einer brennenden Scheune geborgen.

Der Tatverdacht f... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.
Du

Du

von Zoran Drvenkar

Ein Serienkiller (der Reisende), der in keine übliche Serienkiller-Kategorie passt, tötet in größeren zeitlichen Abständen anscheinend wahllos Menschen, die durch einen Zufall zum Zeitpunkt ihres Aufeinandertreffens verbunden sind (z.B. in einem Stau), danach verschwindet er. Er benützt keine Waffen, er hat kein Motiv, er lässt in der Regel niemanden am Leben, aber er tötet keine Kinder, er hinterlässt Spuren, nur zu fassen ist er nicht.

Eine Clique von f... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.