Claudine  Borries

Profil von Claudine Borries

Statistiken

Dabei seit: 01.02.2008
Anzahl Rezensionen: 768
Anzahl Kommentare: 3
Anzahl Leserwertungen: 6

Über mich

Hier können Sie kurz etwas über sich schreiben. Einfach diesen Text anklicken.

Rezensionen

Zwölf Leben

Zwölf Leben

von Ayana Mathis

Vom vergeblichem Aufwärtsstreben und Niedergang… Mit dem hier vorliegenden Roman gilt es, eine begabte amerikanische Erzählerin zu entdecken! Die Geschichte handelt von einer farbigen Familie, die sich aus bitterer Armut aus den Südstaaten der USA in der Hoffnung auf ein besseres Leben in den Norden begibt.

Aus Georgia zieht... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Der Körper meines Lebens

Der Körper meines Lebens

von Daniel Pennac

Des Lebens Fülle! In einer seltenen Erzählform berichtet Daniel Pennac vom Leben seines Helden, der seine körperlichen Entwicklungen zum Leitmotiv aller seiner Erinnerungen macht. Seine Eintragungen beginnen kurz vor dem Zweiten Weltkrieg im Alter von 12 Jahren und enden mit seinem 87. Lebensjahr. Wie muss man sich das vorstellen?

Jahr und Tag und ... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Hanna und Sebastian

Hanna und Sebastian

von Thomas Klugkist

Eine Liebesgeschichte, differenziert, knallbunt, ausschweifend und sehr intelligent! Thomas Klugkist hat in der Form eines Briefromans einen Liebesroman geschrieben, in dem er Gedanken zu Nähe und Distanz in Paarbeziehungen und zu innerer und äußerer Freiheit zwischen Liebenden abhandelt.

Nichts Denkbares ... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Honig

Honig

von Ian McEwan

Ian McEwan hat einen Agententhriller der feinsten Art vorgelegt. Serena Frome ist eine Mathematikabsolventin der Universität Cambridge mit nicht besonders aussichtsreichen Prognosen für eine verdienstvolle Anstellung in der Zukunft. Ihre Leidenschaft gilt der Literatur, in der sie sich bestens auskennt. Literatur und Schriftsteller werden auch einen Teil der Handlung dominieren.

Durch einen ihrer... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki

Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki

von Haruki Murakami

Poesie und Leben! Tsukuru Tazaki ist ein nachdenklicher junger Mensch. In einer wohlhabenden Familie aufgewachsen hat er die Schule besucht, Freunde gewonnen und ist danach zum Studium nach Tokio gegangen. Er gehörte zu einer sich nahestehenden Clique von drei Jungen und zwei Mädchen.

Doch unerwartet u... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Teufelsgrinsen

Teufelsgrinsen

von Annelie Wendeberg

Historienkrimi! Im Jahr 1889 macht Dr. Anton Kronberg eine schauerliche Entdeckung: ein Toter schwimmt in der Themse. Die Todesursache ist nur schwer auszumachen. Ist der Tote an der Cholera gestorben? Alle Anzeichen deuten eher auf eine schwer erklärbare Todesursache.

Dr. Kronberg ist ... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
London NW

London NW

von Zadie Smith

Nord-West London mit seinem besonderen Flair. Nach Zadie Smith’ wunderbarem Roman „Von der Schönheit“, der sich mit der Liebe, der akademischen Welt und den Wirrnissen des Lebens zweier Mischehen beschäftigt hat, haben wir es in ihrem neuen Roman mit den sozial Randständigen und den gesellschaftlichen Verlierern zu tun.

NW steht für „Nor... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Dein Tod wird uns nicht scheiden

Dein Tod wird uns nicht scheiden

von Günter Franzen

Liebe über den Tod hinaus. Was passiert, wenn eine nicht mehr ganz junge Frau mit ihrem schon etwas älteren Mann eine späte Liebe erlebt und nach zehn glücklichen Jahren an einer Krebskrankheit innerhalb kürzester Zeit stirbt?

Zu ihrem Glück ... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Zwischenspiel

Zwischenspiel

von Monika Maron

Lebenslinien…. Ruth, Protagonistin des vorliegenden Romans von Monika Maron, ergeht sich auf dem Weg zur Beerdigung ihrer kürzlich verstorbenen neunzigjährigen Freundin Olga in Erinnerungen, in denen sie sich mit ihren eigenen verschiedenen „Ichs“ konfrontiert sieht.

Mutter, Schwieger... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Eine Art zu leben

Eine Art zu leben

von Peter Bieri

Abhandlung über das Denken, Fühlen und Handeln im Kontext zur Würde des Menschen. In Peter Bieris philosophischer Abhandlung geht es um die Würde des Menschen. Sie spielt in vielfachen Zusammenhängen eine gewichtige Rolle in unserem zwischenmenschlichen Leben. Der Autor will uns in seinem ausgezeichneten Werk die unterschiedlichen Zusammenhänge, in denen uns die Würde des Menschen beschäftigt, zugänglich machen.

Zu Beginn steht d... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.