Rezensionen

Lisa geht zum Teufel

Lisa geht zum Teufel

von Tessa Hennig

Zu viele Klischees und zu vorhersehbar.

Inhalt: Lisa möchte in ihrem Urlaub wieder in ihrem Ferienhaus in Spanien entspannen. Für dieses hat sie das Wohnrecht von ihrem Exmann Felipe überlassen bekommen. Allerdings ist nun Felipes Sohn auf die Vill... weiter

Nutzerbewertung:

  • 2/5 Sterne.
Leichte Turbulenzen bei erhöhter Strömungsgeschwindigkeit

Leichte Turbulenzen bei erhöhter Strömungsgeschwindigkeit

von Maggie Shipstead

Oberflächlichkeiten und innere Befindlichkeiten.

Inhalt: Winn ist knapp 60 Jahre alt und verheiratet. Seine Tochter ist im 7. Monat schwanger und steht kurz vor ihrer Hochzeit. Er besitzt ein großes Ferienhaus auf der Insel Waskeke, wo die Hochzei... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Die Welt auf dem Kopf

Die Welt auf dem Kopf

von Milena Agus

Ein Roman für romantische Leserinnen.

Der Roman wird aus der Ich-Perspektive geschildert; die Hauptperson ist eine Studentin, die eine schwere Bürde mit sich trägt: Ihr Vater hat sich umgebracht und ihre Mutter ist dem Wahnsinn verfallen; so wurde... weiter

Nutzerbewertung:

  • 2/5 Sterne.
Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer

Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer

von Alex Capus

Lesenswert!

Die junge Frau Laura d’Oriano hat den Traum eine große Sängerin zu werden. Leider verfügt sie nicht über ausreichend Talent, dies umzusetzen. So schlägt sie sich mit gelegentlichen Auftritten und Jobs durch. Emile Gilliéron besitzt auße... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Mord im Tiergarten

Mord im Tiergarten

von Tim Pieper

Historischer Kriminalroman

Der Kriminologe Dr. Otto Sanftleben unterstützt die Polizei und recherchiert zu mehreren Morden im Berlin des Jahres 1896. Der Roman besticht durch die gehobene/gewählte Ausdrucksweise des Autors. Hier ein Beispiel für ei... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Schattenkinder. Gefährliche Freiheit

Schattenkinder. Gefährliche Freiheit

von Margaret Peterson Haddix

Der sechste und letzte Teil

Luke ist ein Schattenkind mit gefälschter Identität. Er hat sich in die Bevölkerungspolizei eingeschlichen, um diese zu unterwandern. Der Roman ist ebenso wie die Vorgängerromane sehr spannend geschrieben. Das Thema ist ... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Vollidiot

Vollidiot

von Tommy Jaud

Fazit: Kann man kennen, muss man aber nicht!

Der Protagonist ist Single und meint seine Traumfrau bereits zu kennen. Dabei schlittert er von einer Situation zur nächsten. Das Hörbuch ist sehr gut gesprochen! Dennoch ist die Anzahl der Stellen, die ... weiter

Nutzerbewertung:

  • 3/5 Sterne.
Überman

Überman

von Tommy Jaud

Fazit: Kann man kennen, ist aber kein OpenPoint, wenn nicht!

Der Protagonist, plötzlich verarmt, versucht um jeden Preis zu Geld zu kommen. Dabei ist er sich auch nicht zu schade seinen Freunden auf die Pelle zu rücken. Das Hörbuch ist echt gut ges... weiter

Nutzerbewertung:

  • 3/5 Sterne.
Resturlaub. Das Zweitbuch

Resturlaub. Das Zweitbuch

von Tommy Jaud

Fazit: Kann man kennen, ist aber kein Verlust, falls nicht!

Der Protagonist ist ein Mittdreißiger, der in die Kriese geraten ist: Seine Freundin träumt von einer gemeinsamen Zukunft mit Ehe, Haus und Kind. Beruflich scheint auch nicht mehr viel zu ... weiter

Nutzerbewertung:

  • 3/5 Sterne.
Millionär

Millionär

von Tommy Jaud

Sehr gute Idee

Der verarmte Protagonist hält sich mit Nörgeleien bei Hersteller-Hotlines über Wasser. Jedoch entwickelt er eine einzigartige Idee und hat unerwarteten Erfolg. Das Hörbuch ist sehr gut gesprochen! Dennoch ist die Anzahl der Stellen, ... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.