Everett

Profil von Everett

Statistiken

Dabei seit: 26.12.2008
Anzahl Rezensionen: 255
Anzahl Kommentare: 1
Anzahl Leserwertungen: 0

Über mich

Ich bin Jahrgang 1967 und lese schon immer gerne, alles was mir in die Hände fällt, quer durch alle Genres. Die Kurzbeschreibung muss mich ansprechen. Ich bin verheiratet, habe zwei Kinder, habe etliche Brieffreundschaften. Mein größtes Hobby ist das Reiten und ich bin mind. ein bis zwei Mal die Woche im Stall (kein eigenes Pferd).

Rezensionen

Für immer verliebt

Für immer verliebt

von Nina Deißler, Claudius Mach

Verliebt nach der ersten Phase der Verliebheit? Wie schafft man es, die Beziehung auf Dauer lebendig zu halten? Die Autoren schildern es aus ihrer Sicht.

Ist es möglich, nach der ersten Verliebtheit eine Partnerschaft über viele Jahre lebendig und ... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.
Sonntags bei Sophie

Sonntags bei Sophie

von Clara Sternberg

Die Geschichte einer Freundschaft, vom Kampf gegen eine Krankheit, vom Abschied nehmen müssen und vom Mut zum Leben.

Drei beste Freundinnen, schon seit Jugendzeiten. Sophie, Melanie und Rosa sind schon sehr verschieden, doch sie halten immer zusam... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Der Geschmack der Sehnsucht

Der Geschmack der Sehnsucht

von Kim Thúy

Eine junge Vietnamesin, die durch eine arrangierte Ehe nach Kanada kommt und dort ein anderes Leben entdeckt.

Man wird während des vietnamesischen Bürgerkrieges geboren und, von der leiblichen Mutter verlassen, weitergereicht um endlich bei der dri... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.
Wir träumten jeden Sommer

Wir träumten jeden Sommer

von Dagmara Dominczyk

Drei Frauen aus Polen mit ihren heutigen Problemen, und Rückblenden in Jugendzeit und den Sommern in Polen.

Anna, Kamila und Justyna kommen aus dem selben kleinen Ort in Polen. Wobei Anna mit ihren Eltern in die USA ging und jeden Sommer zu ihrer ... weiter

Nutzerbewertung:

  • 3/5 Sterne.
Der scharlachrote Pfad

Der scharlachrote Pfad

von Kerstin Groeper

Das Leben einer Gruppe von Lakota-Indianer zur Zeit des Kampfes am Little Bighorn.

Diesem Roman in einer Rezension gerecht zu werden, finde ich sehr schwierig. Er ist so umfassend geschrieben, bringt die Lebensart der Indianer, insbesondere der Lak... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Die Zauberlinie

Die Zauberlinie

von Christian Zeitmann

Ein junger Mann, der seine große Liebe trifft, der Abschied von seinem geliebten Großvater nehmen muss, und der selber in ein großes Unglück verwickelt wird.

“Das Wagnis der Liebe, sagte der Großvater noch einmal und blickte zum Horizont.... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.
Wie ein Funke im Feuer

Wie ein Funke im Feuer

von Kerstin Groeper

Die Begegnung zwischen Lakota und Cheyenne in der Gegend um die Black Hills. Das Leben der Indianer in den Plains noch ohne dem Eingreifen durch die Weißen.

Die Black Hills um 1790, wo die Indianerstämme der Plains noch unbehelligt von den Weißen ... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.
Darum nerven Chinesen

Darum nerven Chinesen

von Heike Barai

Ein Reisebuch der etwas anderen Art. Auf unterhaltsame Art und Weise werden dem Leser die Eigenheiten der chinesischen Kultur nahe gebracht.

Die Autorin war schon oft und ausgiebig in China und kann so einiges über die Lebensgewohnheiten der Chines... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Ellin

Ellin

von Christine Millman

Eine junge Frau, die ihre Familie verloren hat und beim Landesherren aufwächst. Dieser behandelt nicht nur sie schlecht, doch als er sich an ihr vergreifen will, flieht sie, in eine andere Welt, wo sie ebenfalls ums Überleben kämpfen muss.

Die junge Ellin w... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.
Tante Karos Gefühl für Stil

Tante Karos Gefühl für Stil

von Beate Berger

Über die Kostümdesignerin Barbara, ihrer Tante in Paris, die Modejournalistin ist, und die Mode.

Ein illustrierter Moderoman steht unter dem Titel, und das trifft es genau. Barbara ist für einen Oskar nominiert, den für Kostümdesign. Später triff... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.